Charlotte Kreye

Am 27. August durfte Frau Charlotte Kreye nach einem langen Leben einschlafen.

Seit 1998 zählte das Ehepaar Kreye zu den ersten Einwohnern der St. Johannis Gardens, wo Charlotte noch lange nach dem Tod ihres Mannes alleine lebte, bis sie sich 2014 in die Pflege des Heimes begab.

Ihr Name ist von der Geschichte des St. Johannis Heims, nicht zu trennen. Schon bevor die Bauarbeiten begannen hat sie sich als Vorsitzende des „Damentreffens“ des Deutschen Vereins sehr Erfolgreich im „Fundraising“ eingesetzt und war später selbst aktiv beteiligt an der Einrichtung des Heimes. Auch im Vorstand der Organisation diente sie viele Jahre.

Wir gedenken ihrer in Dankbarkeit und Ehrerbietung.
Gisela Roese