2 Wochen in Frail Care

Ein Bericht von Ilse Lemcke aus St. Johannis Gardens

Seit Mitte Dezember ging es mir nicht mehr besonders gut. Es war nicht leicht herauszufinden, was es war.

Ich kam 3 Tage ins Panorama Krankenhaus. Sie hatten zum Schluss endlich rausgefunden, ich habe Wasser auf der Lunge und schickten mich wieder nach Hause. Dr. Welke schickte mich zu einem Internisten, der mir händevoll Medizin verschrieb, die nicht gerade anreizend aussah. Aber sie sollte doch heilen.

Dann kamen Schwester Inge und Sr Basson, packten meinen Kram zusammen und ab ging es in die Frail Care. Etwas Besseres konnte mir nicht passieren.

Der Doktor hatte mir Ruhe verordnet und die hat man eben in der Frail Care. Dort hatte ich das 3-Bett Zimmer ganz für mich allein. Sisters und Helpers und alle eben in der Frail Care ließen mich schlafen. Sie kamen nur und weckten mich zum Essen. Erst fiel es mir schwer zum Essraum zu laufen aber alles wurde täglich besser. Das Essen war gut, wenn es auch Meckerer gibt. Alle waren lieb, nett und hilfsbereit. Ich hatte auch immer meine Medizin auf dem Esstisch.

Unsere Frail Care hat es geschafft, mich wieder auf die Beine zu bringen. Wenn es mal irgendjemandem nicht so gut geht, ein paar Tage Frail Care ist die beste Medizin.