Mein Name ist Kerstin Weis, ich wohne seit ein p aar Jahren an der Nordseeküste Deutschlands, bin aber gebürtig aus Frankfurt und habe in dieser Region auch die meiste Zeit meines Lebens verbracht. Beruflich arbeitete ich lange als Bürokauffrau und als ich dies ändern wollte, zog ich in die Urlaubsregion im Norden von Deutschland. Neben der Vermietung meiner Ferienwohnungen und einem Job als Rezeptionistin in einem Hotel, kümmerte ich mich um Grundschulkinder, die in der Schule starke Lern-schwierigkeiten haben. Nachdem meine beiden Kinder, 24 und 19 Jahre alt, jetzt ihre eigenen Wege gehen, beschloss ich wieder eine Veränderung vorzunehmen. Ich beschloss, die Welt oder erstmal einen Teil dieser kennenzulernen, doch wie genau, das war mir nicht ganz klar und durch Zufall bin ich auf das Angebot gestoßen, in Südafrika, bei euch, von Mitte April bis Ende Juni als Volontärin aufgenommen zu werden. Und dies wurde ich auch und zwar sehr herzlich. Hier habe ich die Möglichkeit für eine Weile meine Unterstützung anzubieten sowie ein fantastisches Land besser kennenzulernen. Ich fühlte mich gleich sehr wohl in eurer Gemeinschaft.
Danke, dass ich hier sein darf.

Gertraud Holzer schreibt: Ich bin 73 Jahre alt und seit 15 Jahren in Rente. Ich lebe in Bad Wörishofen im Allgäu in Bayern. Seit ich in Rente bin, habe ich Ehrenämter. Ich habe Besuchsdienst gemacht, d.h., ältere Menschen zu Hause besucht, bzw. Unternehmungen mit ihnen gemacht, wie Einkaufen gehen, spazieren gehen, ins Kurkonzert begleitet, etc. Sieben Jahre habe ich Hausaufgabenbetreuung in der Grundschule gemacht, 10 Jahre war ich ehrenamtlich bei der “Tafel” in Bad Wörishofen tätig. Diese Tätigkeiten haben mir Freude gemacht. Als ich von dem Projekt bei den Johannitern erfahren habe, habe ich mich sofort beworben. Ich bin körperlich und geistig fit und sehe diese Tätigkeit hier als eine große Chance und Herausforderung und hoffe und wünsche mir, dass ich allen Beteiligten gerecht werden kann.